Marten sagt „Danke“

Danke sagte am Montag der kleine Marten Lohaus aus Cappeln den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Cappeln.

Marten war vor einiger Zeit unglücklicher Weise mit seinem Daumen in den Antrieb eines Kassenbandes geraten und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte binnen kürzester Zeit die Kette mit einem Bolzenschneider trennen und somit den Eingeklemmten aus seiner misslichen Lage befreien.

Seine Mutter und Marten bedankten sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit für die schnelle Hilfe.

Ortsbrandmeister Thorsten Koopmeiners bot dem Kleinen an, selbst bald Mitglied der Jugendfeuerwehr zu werden, wenn er das Mindestalter von 10 Jahren erreicht hat. Marten nickte darauf zustimmend.