Jährlicher Durchgang durch die Atemschutzstrecke

Am vergangenen Dienstag (2. Februar) war es wieder so weit: Unsere Atemschutzgeräteträger mussten ihren jährlichen Durchgang durch die Atemschutzstrecke leisten. Bevor es jedoch in den „Käfig“ geht, müssen die Kameraden in voller Montur und mit Atemschutzgerät aufs Laufband, die Endlosleiter und ein Gewicht hochziehen und immer wieder fallen lassen. Unter den wachsamen Augen der Mitarbeiter der FTZ geht es dann durch den Parcour. Zum Abschluss werden die drei Fitnessübungen wiederholt. Testergebnis: „gut“! Alle Cappelner Kameraden haben den Test bestanden.