Generalversammlung der Aktiven Wehr

Am Freitag (04.03.2016) begrüßte Ortsbrandmeister Torsten Koopmeiners die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Cappeln, den Bürgermeister der Gemeinde Cappeln Herrn Markus Brinkmann, den Fachbereichsleiter für den Fachbereich 2 der Gemeinde Cappeln Herrn Dieter Bührmann, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Herrn Berthold Bäker und den Gemeindebrandmeister Herrn Wolfgang Grötzschel zur Generalversammlung der Feuerwehr.
Zu Beginn wurde die ordnungsgemäße Ladung, sowie die allgemeine Beschlussfähigkeit festgestellt. Während seiner Begrüßungsansprache dankte Ortsbrandmeister Torsten Koopmeiners den Kameraden für Ihr großes Engagement im letzten Jahr. Die Feuerwehr Cappeln rückte im vergangenen Jahr zu 74 Einsätzen aus. Die hohe Anzahl der Einsätze sei auch eine Folge der „Nächsten-Feuerwehr“ Regelung nach der nicht nur die zuständige sondern auch die nächstegelegene Feuerwehr alarmiert wird. Diese Regelung ist notwendig, um im Einsatzfall schnell Hilfe zu leisten. Im Anschluss folgte ein ausführlicher Bericht des Schriftführers Michael Middendorf über die zahlreichen Dienste, Einsätze und Aktionen. Auch in diesem Bericht wurde besonders deutlich gemacht, dass das Jahr 2015 mit 74 Einsätzen ein enorm einsatzreiches Jahr war. Von großer Bedeutung war im Jahr 2015 auch der Kontakt zur Bevölkerung. Durch Aktionen wie das Maibaumsetzen, den Weihnachtsmarkt und der Tannenbaumsammlung wurde dieser Kontakt gepflegt. Die Versammlung wurde dann durch den Bericht der Jugendwartin Tanja Koopmeiners fortgeführt. Sie berichtete über die Aktionen der Jugendfeuerwehr im Jahr 2015 und den zehn neuen Mitgliedern, die erst vor einer Woche aufgenommen wurden. Nachdem die Kassenprüfer ihren Bericht ablieferten, wurde für Mario Frye ein neuer Kassenprüfer gewählt. Im nächsten Jahr wird Christian Runnebom zusammen mit Daniel Hilgefort die Kasse prüfen.
Zwischen den Beförderungen und Ehrungen hielten Bürgermeister Brinkmann und stellvertretender Kreisbrandmeister Bäker kurze Ansprachen. Beide dankten den Kameraden für ihre verrichtete Arbeit. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Bäker berichtete von den Vorgängen auf Kreis- und Landesebene. Dabei machte er deutlich, dass die NABK in Loy und Celle in Zukunft versuchen werden das Lehrgangsangebot aufrecht zu erhalten.
In diesem Jahr wurde Lena Hasenkamp zur Oberfeuerwehrfrau und Tobias Hasenkamp zum Oberfeuerwehrmann befördert. Heiko Wichmann wurde der Dienstgrad Löschmeister verliehen und Martin Weldam wurde zum Brandmeister befördert. Für ihre langjährige Tätigkeit bei der Feuerwehr wurden Hans Lübbe (40 Jahre) und Hartwig Henke (25 Jahre) durch Bürgermeister Brinkmann geehrt.
Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung wurde gemeinsam gegessen und der Abend endete in gemütlicher

Während seiner Begrüßungsansprache dankte Ortsbrandmeister Torsten Koopmeiners den Kameraden für Ihr großes Engagement im letzten Jahr. Die Feuerwehr Cappeln rückte im vergangenen Jahr zu 74 Einsätzen aus. Die hohe Anzahl der Einsätze sei auch eine Folge der „Nächsten-Feuerwehr“ Regelung nach der nicht nur die zuständige sondern auch die nächstegelegene Feuerwehr alarmiert wird. Diese Regelung ist notwendig um im Einsatzfall schnell Hilfe zu leisten.